Neues Programm der öffentlichen Vortragsreihe „Wissenschaft für Alle“

Die öffentliche Vortragsreihe „Wissenschaft für Alle“ von GSI und FAIR in Darmstadt startet nach der Sommerpause am 15. August 2018 mit ihrem neuen Vortragsprogramm. Den Auftakt macht Andree Blauckat von Merck KGaA mit seinem Vortrag "Warum es eine gute Idee für die Krebstherapie sein kann, die DNA-Reparatur zu hemmen".

Die Vortragsreihe "Wissenschaft für Alle" richtet sich an alle an aktueller Wissenschaft und Forschung interessierten Personen. In den Vorträgen wird über die Forschung und Entwicklungen an GSI und FAIR berichtet, aber auch über aktuelle Themen aus anderen Wissenschafts- und Technikfeldern.

Ziel der Reihe ist es, die wissenschaftlichen Vorgänge für Laien verständlich aufzubereiten und darzustellen, um so die Forschung einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Die Vorträge werden von GSI- und FAIR-Mitarbeitern oder von externen Rednern aus Universitäten und Forschungsinstituten gehalten.

Aktuelles Programm:

  • Mittwoch, 15. August 2018, 14 Uhr
    "Warum es eine gute Idee für die Krebstherapie sein kann, die DNA-Reparatur zu hemmen"
    Andree Blaukat, Merck KGaA

  • Mittwoch, 5. September 2018, 14 Uhr
    "10 Jahre PHELIX – Ein Forschungslaser mit Hochleistung"
    Vincent Bagnoud, GSI

  • Mittwoch, 17. Oktober 2018, 14 Uhr
    "10 hoch – Die Maßstäbe für den Bau der FAIR-Beschleunigeranlage"
    Kai Otto, ion42

  • Mittwoch, 21. November 2018, 14 Uhr
    "Flüssiges Wasser bei -42°C – Wie geht das?"
    Robert Grisenti, GSI/Goethe-Universität Frankfurt

  • Mittwoch, 12. Dezember 2018, 14 Uhr
    "Heroes of Science“
    Experimentiervortrag in deutscher Sprache
    Philipp Beloiu und Andre Michel, Team Scientastic

Die Vorträge finden im großen gemeinsamen Hörsaal der Facility for Antiproton and Ion Research (FAIR) und des GSI Helmholtzzentrums für Schwerionenforschung, Planckstraße 1, 64291 Darmstadt, statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Externe Teilnehmer werden gebeten, für den Einlass ein Ausweisdokument bereitzuhalten.

Kategorie:

Die Wixhäuser Kerb 2018 rund um die Kirche

Am Kerbsonntag, 26. August, feiert die Evangelische Kirchengemeinde Wixhausen die Kirchweih direkt am Ursprung, im Pfarrhof in der Römergasse 17.

Das abwechslungsreiche Kerbprogramm beginnt wie jedes Jahr um 10 Uhr mit einem festlichen Kerbgottesdienst unter der Leitung von Pfarrer Ingo Stegmüller in der Kirche. Nach dem Gottesdienst ist dann ab 11 Uhr ein buntes Treiben auf dem Pfarrhof, im Gemeindehaus und dem Kinderhaus auf dem Pfarrhof angesagt.

Damit auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt, ist das kulinarische Angebot auch in diesem Jahr wieder sehr schmackhaft: Es gibt Wixhäuser Fleischkäs‘ und Rindswurst. Dazu selbst gemachten Kartoffelsalat von den Landfrauen. Vegetarier können beim den Folienkartoffeln mit Quark - ebenfalls von den Landfrauen - zugreifen. Auch das Kuchenangebot lädt zum Bleiben ein. Viele Kuchenspenden von Wixhäuser Bürgerinnen und Bürgern und dem Kirchenvorstand machen wieder einen bunten Kuchentisch möglich, zu dem es natürlich auch einen guten Kaffee gibt.

Die musikalische Untermalung kommt von der Aumühle und dem Traditionsspielmannszug des Turngaues Main-Rhein.
Jungen Menschen ab 4 Jahren bieten sich Gelegenheiten zum Spielen und zum Springen in der Hüpfburg. Auch das Kinderschminken sorgen für Kurzweil bei den Jüngsten.

Die Evangelische Theatergruppe lädt um 15 Uhr in das Gemeindehaus zum schwankhaften Einakter „Der 75. Geburtstag“ ein, einem Theaterstück, das die Gruppe vor exakt 25 Jahren schon einmal spielte. Der Eintritt kostet 5 Euro, Karten gibt es im Vorverkauf bei Ute Deußer (Telefon 06150-82837) oder an der Tageskasse.

Das Dorfmuseum ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet, hier ist die Sonderausstellung „Landwirtschaft in Wixhausen“ zu sehen. Der Eine-Welt-Stand hält ein breites Sortiment fair gehandelter Produkte zum Kauf bereit.

Die Wixhäuser Kerb auf dem Pfarrhof erfährt auch in diesem Jahr wieder viel Unterstützung, unter anderem von der Metzgerei Huck, der Jugendfeuerwehr, den Altkerbborschen, den Mitarbeitern und Ehrenamtlichen der Evangelischen Kirche Wixhausen und vielen Helfern.

Die Kollekte des Kerbgottesdienstes und der Reinerlös der Bewirtung auf dem Pfarrhof sind in diesem Jahr für die ab 2019 anstehende Renovierung des Gemeindehauses „Scheune“ bestimmt, für die die Gemeinde schon seit Anfang des Jahres fleißig Spenden sammelt.

 

Kategorie:

Einsätze nach Sturmtief "Nadine"

 Am 09.08.2018, um kurz nach 15 Uhr wehte ein heftiger Wind über das Stadtgebiet. Sturmtief Nadine bescherte der FFW einige Einsätze.
Am Sportplatz in Wixhausen wurde kurzfristig die K165 gesperrt um einen Baum zu fällen,welcher durch den Sturm beschädigt wurde. Mehrer größere Bäume wurden von der Straße entfernt. In der Falltorstraße wurde ein Dach kontrolliert, nachdem der Sturm Ziegel gelöst hatte. Die FFW war mit 3 Fahrzeugen und 16 Männer/Frauen an 7 Einsatzstellen tätig.
Kategorie:

Aktive Senioren auf der Lahn

Am Samstag, dem 28.07.2018 um 10:30 starteten die Aktiven Senioren Wixhausen mit einem Bus von Milli-Reisen zu ihrem diesjährigen Betriebsausflug. Ziel war das alte Oranierstädtchen Diez an der Lahn. Dort schifften sie sich in die Lahnarche 1 ein und "flößten" durch den romantischen Teil des Lahntals, vorbei an den Orten Fachingen und Balduinstein. Die Fahrt führte schließlich wieder zurück nach Diez, wo sich eine Stadtführung anschloss. Beherrscht wird das Stadtbild vom hochmittelalterlichen Grafenschloss, dessen älteste Teile im 11. Jahrhundert erbaut wurden. Zum Schluss kehrte man in die Gaststätte „Klein Prag“ ein, wo alle auf „böhmische Art“ bewirtet wurden. Die Aktiven Senioren danken Werner und Brunhilde Brunner, die diesen schönen Ausflug organisiert hatten.

Kategorie:

Einsatzreiche Nacht

Am Samstag morgen, den 04.08.2018 um 03:42 Uhr wurde die Feuerwehr Darmstadt zu einer Feuermeldung in die Untergasse alarmiert. Auf einem Grundstück standen 2 Gartenhütten in Brand. Durch das ersteintreffende Löschfahrzeug der freiwillige Feuerwehr Wixhausen wurden mehrere Rohre unter Atemschutz vorgenommen. Eine Brandausbreitung auf das angrenzende Wohngebäude konnte verhindert werden. Insgesamt waren von der Berufsfeuerwehr und der freiwilligen Feuerwehr drei Trupps unter Atemschutz eingesetzt. Um an letzte Glutnester zu gelangen wurden die Gartenhütten mit einer Kettensäge zerkleinert. Die Feuerwehr Darmstadt war mit 7 Fahrzeugen und 28 Mann im Einsatz. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach gut 2 Stunden war der Brandeinsatz beendet. Kurz nach dem das Feuer gelöscht war ging es weiter.

Zwei Häuser weiter wurden wir zum Wasserrohbruch gerufen. Überall zwischen der Fahrbahndecke sprudelte das Wasser aus dem Erdreich. Als der Energiebetreiber vor Ort war konnte die Einsatzstelle an die HSE übergeben werden.

Kategorie: