Nachrichten

Ostern 2019 in Wixhausen

Am Gründonnerstag, 18. April, gedenkt die weltweite Christenheit an die Einsetzung des Abendmahls. In Wixhausen findet deshalb an diesem Tag um 19 Uhr ein Agapemahl im Gemeindehaus „Scheune“ in der Römergasse 17 statt. Der Tradition der Mahlgemeinschaften Jesu folgend, wird dabei in stimmungsvoller Atmosphäre miteinander gegessen. Das gemeinsame Mahl wird begleitet von Liedern, Gebeten und Schriftlesungen.

Der Karfreitag, 19. April, steht dann ganz im Zeichen des Kreuzes. In einem Abendmahlsgottesdienst, der um 10 Uhr beginnt, wird des Leidens und Sterbens Jesu gedacht.

Am Sonntag, 21. April, feiert die Gemeinde morgens um 6 Uhr die traditionelle Osternacht. Ausgehend vom Licht der Osterkerze erhellt sich die Kirche nach und nach durch die vielen kleinen Kerzen der Gottesdienstbesucher. Das Erscheinen des Lichts nach finsterer Nacht ist Symbol für die Auferstehung Christi und hat seinen festen Platz in der Osterliturgie. So heißt es in einem alten Hymnus: „Der Morgen rötet sich und glüht. Der ganze Himmel tönt und in lautem Jubel jauchzt die Erde auf. Denn der starke, königliche Held zerbrach des Todes schweren Bann. Sein Fuß zertrat der Hölle Macht. Unserem Herrn sei Lob, Preis und Dank. Ihm, der aus dem Grabe auferstand; dem Vater und dem Geist zugleich, durch alle Zeit und Ewigkeit.“

Im Anschluss an den festlichen Gottesdienst lädt der Kirchenvorstand zum Osterfrühstück ins Gemeindehaus ein.

Alle Gottesdienste werden von Pfarrer Ingo Stegmüller gehalten.