Die Wixhäuser Kerb 2019 rund um die Kirche

Die Wixhäuser Kerb 2019 ist die Kerb im Zeichen der Glocke. Am Kerbsonntag, 25. August wird rund um die Kirche in der Römergasse 17 aus Anlass des 500-jährigen Jubiläums von „St. Blasius“ über Essen, Trinken, Musik, Kinderprogramm und Geselligkeit hinaus einiges geboten:

- Gleich nach dem Festgottesdienst, der um 10 Uhr beginnt, eröffnet das Dorfmuseum seine diesjährige Ausstellung „1519 bis 2019  -  500 Jahre St. Blasius“.

- Um 13.30 Uhr führt dann das Museumsteam im Gemeindehaus den Film „Der Glockengießer“ vor, der den Herstellungsprozess von Glocken zeigt.

- Um 15 Uhr schließt sich ebenfalls im Gemeindehaus das Lustspiel „Glockenspiele“ der Evangelischen Theatergruppe an.

Die Eintritte ins Museum und zum Film sind frei. Karten für das Theaterstück gibt es bei Ute Deußer, Telefon 82837 oder an der Tageskasse.

Damit auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt, ist das kulinarische Angebot auch in diesem Jahr wieder sehr schmackhaft: Es gibt Fleischkäs’, Brat- und Rindswurst, dazu selbst gemachten Kartoffelsalat von den Landfrauen. Vegetarier können bei Folienkartoffeln mit Quark - ebenfalls von den Landfrauen - zugreifen. Auch das Kuchenangebot lädt zum Bleiben ein. Viele Kuchenspenden von Wixhäuser Bürgerinnen und Bürgern und dem Kirchenvorstand machen wieder einen bunten Kuchentisch möglich, zu dem natürlich auch ein guter Kaffee angeboten wird.

Die musikalische Untermalung kommt von der Aumühle und dem Traditionsspielmannszug des Turngaues Main-Rhein.

Jungen Menschen ab 4 Jahren bieten sich Gelegenheiten zum Spielen und zum Springen in der Hüpfburg. Das Kinderschminken sorgt für Kurzweil bei den Jüngsten und das Kindergottesdienst-Team ist für die Kinder da.

Die Wixhäuser Kerb auf dem Pfarrhof erfährt auch in diesem Jahr wieder viel Unterstützung, unter anderem von der Metzgerei Huck, der Jugendfeuerwehr, den Altkerbborschen, den Mitarbeitern und Ehrenamtlichen der Evangelischen Kirche Wixhausen und vielen Helfern.

Die Kollekte des Kerbgottesdienstes und der Reinerlös der Bewirtung auf dem Pfarrhof sind in diesem Jahr für die anstehende Renovierung des Gemeindehauses „Scheune“ bestimmt.

Rund um die Kirche! Auch dieses Jahr lädt die
Evangelische Kirche wieder zum geselligen Kerb-Sonntag ein.

Kategorie:

„500 Jahre Sankt Blasius“ - die neue Ausstellung im Dorfmuseum Wixhausen zum Glockenjubiläum

Am Kerbsonntag, 25. August 2019, eröffnet das Team des Dorfmuseums Wixhausen gleich nach dem Gottesdienst um etwa 11 Uhr seine neue Ausstellung. Thema dieser Ausstellung, die in den Räumen des Museums in der Untergasse 1 in Darmstadt Wixhausen zu sehen sein wird, ist das 500-jährige Jubiläum von „Sankt. Blasius“, der ältesten Glocke im Wixhäuser Kirchturm. Die Ausstellung ist in diesem Jahr dann noch einmal am 1. September und am 6. Oktober zu sehen.

Die einzelnen Kapitel befassen sich mit der Historie von Sankt. Blasius und der anderen Glocken im Turm und der Geschichte der Glocken im Christentum. Sie beleuchten das Leben und Wirken des Glockengießers „Steffan“, der „Sankt. Blasius“ gegossen hat, werfen einen Blick auf den Aumühlenglocke „Silke“, zeigen ausführlich - auch anhand von Exponaten -, wie Glocken gegossen werden und gehen der Frage nach, ob Glocken repariert werden können. Ergänzt wir die Ausstellung am 24. August und 1. September durch einen 30-minütigen Film, der sehr eindrucksvoll das auch heute noch schwere Handwerk des Glockengusses zeigt.

Ja, wenn sie sprechen könnte und nicht nur läuten, die Glocke „Sankt Blasius“ im Wixhäuser Kirchturm! Sie würde erzählen, dass sie die Wixhäuser zu mehr als 25.000 Sonntagsgottesdiensten gerufen hat, zu ungezählten freudigen Anlässen wie Taufen und Hochzeiten. Sie könnte berichten von vielen Festen rund um die Kirche. Sie wäre stolz, dass so viele Menschen zu ihr aufgeschaut haben. Sankt Blasius wüsste aber auch viel zu sagen über das Leid, das den Wixhäusern in den letzten 500 Jahren widerfahren ist: Von der Trauer um Verstorbene, Krankheiten und Epidemien, von vielen Zwistigkeiten und Kriegen. Sie hat den Dreißigjährigen Krieg und die Pest erlebt, den Frankreich-Krieg 1870/71, den Ersten und den Zweiten Weltkrieg. Sie hat Häuser brennen sehen und die Bevölkerung sowie die Feuerwehr darauf aufmerksam gemacht. Sie hat Pfarrer, Bürgermeister, Landesfürsten, Könige, Kaiser, Kanzler und Präsidenten kommen und gehen sehen. Sie hat Tumulte und Aufstände beobachtet und ihre positiven oder negativen Folgen erlebt und dabei stets ihren Dienst versehen. Sei es, um die Menschen zu rufen, sie in ihrer Freude zu begleiten oder sie zu warnen.

„Sankt Blasius“ kann zwar nicht erzählen, aber das Team des Dorfmuse-ums hat alles Wissenswerte dazu zusammengetragen und freut sich auf Ihren Besuch.

Ihr - der Glocke „Sankt Blasius“ - ist die
neue Ausstellung im Dorfmuseum Wixhausen gewidmet,
der mit 500 Jahren ältesten Glocke im Wixhäuser Kirchturm.

 

Kategorie:

Sonntag, 4. August:„Back und Schnack“ mit musikalischem Tagesausklang

Am Sonntag, 4. August 2019 findet im Hof des Dorfmuseums Wixhausen das dritte und letzte „Back & Schnack" des Jahres 2019 statt. Und am Abend lädt dann das Blasorchester der TSG Wixhausen zur diesjährigen Sommerserenade in den Kirchgarten ein.

Auch das Dorfmuseum ist ab 11 Uhr geöffnet, letztmals mit der Sonderausstellung „Landwirtschaft im Wixhausen“.

„Back und Schnack“ , ist ein ungezwungenes Zusammenkommen Backinteressierter im Museumshof. Wie immer, ist am Sonntag, 4. August der Museumsbackofen geheizt und alle, die sich zuvor mit ihrem Pizza-, Flammkuchen-, Brot- oder Kuchenteig angemeldet haben, können dann ab 11 Uhr im Museumsbackofen backen. Für alle, die ihr Gebackenes gleich versuchen wollen: Den dazu gehörenden Kaffee kocht das Museumsteam.

Anmeldungen zum Backen nehmen entgegen:
Jürgen Jourdan, Tel. 06150/84660, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Friedmar Moch, Tel. 06150/990291,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder das Gemeindebüro der  Evangelischen Kirchengemeinde, Römergasse 17, Wixhausen,
Tel. 06150/7731, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Museumsteam Wixhausen folgt zusammen mit dem Hobbybäcker Friedmar Moch  einem alten Brauch, Teig von zuhause mitzubringen, selbst zu backen und mit Gleichgesinnten im Wixhäuser Museumshof, Untergasse 1, zusammenzukommen um „e bissje zu schwätze“.

Kategorie:

Evangelische Kirche Wixhausen: 8. Mai ist Anmeldetermin für den Konfirmandenjahrgang 2019/20

Die Konfirmandinnen und Konfirmanden des neuen Jahrganges können am Mittwoch, 8. Mai 2019 von 18  bis 20 Uhr bei Pfarrer Ingo Stegmüller und den Konfi-Teamern im Evangelischen Gemeindehaus „Scheune“, Römergasse 17, angemeldet werden.

Der erste Konfi-Tag für die „Neuen“ findet am Samstag, 1. Juni ab 10 Uhr statt, und am Sonntag, 2. Juni werden die neuen Konfirmandinnen, Konfirmanden und Teamer im Gottesdienst um 10 Uhr der Gemeinde vorgestellt.

Kategorie:

Ostern 2019 in Wixhausen

Am Gründonnerstag, 18. April, gedenkt die weltweite Christenheit an die Einsetzung des Abendmahls. In Wixhausen findet deshalb an diesem Tag um 19 Uhr ein Agapemahl im Gemeindehaus „Scheune“ in der Römergasse 17 statt. Der Tradition der Mahlgemeinschaften Jesu folgend, wird dabei in stimmungsvoller Atmosphäre miteinander gegessen. Das gemeinsame Mahl wird begleitet von Liedern, Gebeten und Schriftlesungen.

Der Karfreitag, 19. April, steht dann ganz im Zeichen des Kreuzes. In einem Abendmahlsgottesdienst, der um 10 Uhr beginnt, wird des Leidens und Sterbens Jesu gedacht.

Am Sonntag, 21. April, feiert die Gemeinde morgens um 6 Uhr die traditionelle Osternacht. Ausgehend vom Licht der Osterkerze erhellt sich die Kirche nach und nach durch die vielen kleinen Kerzen der Gottesdienstbesucher. Das Erscheinen des Lichts nach finsterer Nacht ist Symbol für die Auferstehung Christi und hat seinen festen Platz in der Osterliturgie. So heißt es in einem alten Hymnus: „Der Morgen rötet sich und glüht. Der ganze Himmel tönt und in lautem Jubel jauchzt die Erde auf. Denn der starke, königliche Held zerbrach des Todes schweren Bann. Sein Fuß zertrat der Hölle Macht. Unserem Herrn sei Lob, Preis und Dank. Ihm, der aus dem Grabe auferstand; dem Vater und dem Geist zugleich, durch alle Zeit und Ewigkeit.“

Im Anschluss an den festlichen Gottesdienst lädt der Kirchenvorstand zum Osterfrühstück ins Gemeindehaus ein.

Alle Gottesdienste werden von Pfarrer Ingo Stegmüller gehalten.

Kategorie: