8. Sommerserenade in Wixhausen

Sinfonisches Blasorchester der TSG Wixhausen lädt in den Kirchgarten ein

Unterhaltsame Musik und hessische Schmankerl in einer hübsch dekorierten, idyllischen Gartenanlage – dieses Konzept lockte in den letzten Jahren zahlreiche Zuhörer in den Kirchgarten der evangelischen Kirche in Darmstadt-Wixhausen (Römergasse 17).

Das Sinfonische Blasorchester wird zu Beginn Traditionelles und altbekannte Melodien zu Gehör bringen und die Serenade mit rockigen Klängen und aktuelleren Hits beschließen. Zwischen den beiden musikalischen Blöcken des Sinfonischen Blasorchesters werden kleine Ensembles das Publikum unterhalten.

Auf dem Programm stehen in diesem Jahr u.a. bekannte Chansons in dem Medley „Paris Montmartre“, Pop-Hits aus Italien sowie Tangos von Astor Piazzolla. Freuen Sie sich außerdem auf Melodien von Robert Stolz, Billy Joel, Simon & Garfunkel, Nena und Ed Sheeran.

Die Serenade ist geplant für den 04.08. um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, Verpflegung gibt es ab 18:15 Uhr. Im Falle schlechten Wetters wird die Freiluftveranstaltung kurzfristig verschoben. Eine Vertagung wird auf der Homepage des Orchesters (www.blasorchester-wixhausen.de) rechtzeitig verkündet. Abonnenten des Newsletters, für den Sie sich unter der genannten Internetadresse registrieren können, werden per Mail informiert.

Kategorie:

Sonntag, 4. August:„Back und Schnack“ mit musikalischem Tagesausklang

Am Sonntag, 4. August 2019 findet im Hof des Dorfmuseums Wixhausen das dritte und letzte „Back & Schnack" des Jahres 2019 statt. Und am Abend lädt dann das Blasorchester der TSG Wixhausen zur diesjährigen Sommerserenade in den Kirchgarten ein.

Auch das Dorfmuseum ist ab 11 Uhr geöffnet, letztmals mit der Sonderausstellung „Landwirtschaft im Wixhausen“.

„Back und Schnack“ , ist ein ungezwungenes Zusammenkommen Backinteressierter im Museumshof. Wie immer, ist am Sonntag, 4. August der Museumsbackofen geheizt und alle, die sich zuvor mit ihrem Pizza-, Flammkuchen-, Brot- oder Kuchenteig angemeldet haben, können dann ab 11 Uhr im Museumsbackofen backen. Für alle, die ihr Gebackenes gleich versuchen wollen: Den dazu gehörenden Kaffee kocht das Museumsteam.

Anmeldungen zum Backen nehmen entgegen:
Jürgen Jourdan, Tel. 06150/84660, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Friedmar Moch, Tel. 06150/990291,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder das Gemeindebüro der  Evangelischen Kirchengemeinde, Römergasse 17, Wixhausen,
Tel. 06150/7731, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Museumsteam Wixhausen folgt zusammen mit dem Hobbybäcker Friedmar Moch  einem alten Brauch, Teig von zuhause mitzubringen, selbst zu backen und mit Gleichgesinnten im Wixhäuser Museumshof, Untergasse 1, zusammenzukommen um „e bissje zu schwätze“.

Kategorie:

DRK Aktive Senioren Wixhausen

Erneut ausgezeichnet!

Die Sparkasse Darmstadt verleiht jährlich den nach dem ehemaligen Darmstädter Oberbürgermeister und Ehrenbürger benannten Ludwig-Metzger-Preis. Sie unterstützt damit  die wichtige soziale und ehrenamtliche Arbeit von Vereinen, Institutionen und weiteren Organisationen mit gemeinnütziger Zielsetzung. Die Aktiven Senioren Wixhausen waren  dieses Jahr erneut unter den Anerkennungspreisträgern! Zur Preisverleihung am 27.03.2019 war eine Abordnung der Aktiven Senioren in die Räume der Sparkasse in der Rheinstraße eingeladen, wo die Urkunde und Zusage einer finanziellen Unterstützung von OB Jochen Partsch im Rahmen einer Feierstunde überreicht wurden. Für die Aktiven Senioren Wixhausen ist dies nicht die erste Auszeichnung. So wurde ihnen unter anderem  auch schon die Landesauszeichnung für „hervorragendes bürgerschaftliches Engagement“ durch Sozialminister Stefan Grüttner verliehen. Abgesehen von der mit den Auszeichnungen verbundenen finanziellen Unterstützung zeigt der Vorgang, dass ehrenamtliche Arbeit anerkannt wird. Wenn Sie jung genug sind, um in ihrem Leben etwas zu gestalten und voran zu treiben, wären die DRK Aktiven Senioren Wixhausen ein geeigneter Rahmen. Ehrenamtliches Engagement hilft im Übrigen nicht nur den Nutznießern, sondern auch den Helfern, denn: „Wer nichts für andere tut, tut nichts für sich.“ (Goethe).

Der Leiter der Aktiven Senioren Wixhausen, Manfred Zietlow (Bildmitte)
mit OB Jochen Partsch, Landrat Klaus-Peter Schellhaas und Herren von Vorstand
der Sparkasse Darmstadt bei der Preisverleihung. 

Kategorie:

Ausflug Jungend-Blasorchester

Nach dem großartigen Familienkonzert folgte das nächste Highlight für die Kinder und
Jugendlichen des Blasorchesters der TSG Wixhausen. Die gesamte Jugendabteilung,
darunter auch 18 Kinder des aktuellen Klassenmusizierens, hatte großen Spaß bei
ihrem Ausflug in den Holiday Park.

Kategorie:

Harmonische 3Klänge mit 4 Orchestern

Stehende Ovationen für die rund 100 MusikerInnen vom vollbesetzten Haus

Eigentlich hätte das Konzert des Sinfonischen Blasorchesters der TSG Wixhausen in diesem Jahr 4Klänge heißen müssen. Denn neben dem Großen Sinfonischen Blasorchester (SBOW), dem Schüler- und dem Jugendblasorchester (Jubo) nahmen zum ersten Mal auch die Kinder der AG Klassenmusizieren bei diesem Gemeinschaftskonzert auf der Bühne Platz. Die AG, die der seit über 20 Jahren bestehenden Kooperation mit der örtlichen Grundschule entstammt, zeigte bei ihrem eigenen Elternvorspiel vor einiger Zeit einen derartig großartigen Leistungsstand, dass Rainer Laumann spontan beschloss: „Die gehören auf die Bühne!“ Unter Leitung ihres Lehrers Sven Greifenstein präsentierten die Kinder, die erst vor 8 Monaten ihre Instrumentalausbildung begonnen hatten, „Adventure“ und „Tomahawk“ und ernteten dafür verdient einen Riesenapplaus.

Ebenso überzeugend gestaltete das Schülerorchester seinen Part. Dirigentin Julia Buß hatte neben den beiden Kompositionen „Woodland Odyssey“ und „Year of the Dragon“ von Michael Sweeney „Rock Your Bones!“ ins Programm genommen. Effektvoll begleiteten die SchülerInnen, die zwischendurch auf Percussioninstrumente wechselten den jungen Solisten Lars Diesner, der mit seiner „Bone“ (engl. Abk. für Trombone = Posaune) den Saal wirklich rockte. Mit einer coolen Version von „Smoke on the Water“ übergaben die „Kleinen“, die musikalisch aber schon ganz schön groß waren, an das Jugendorchester.

Die Jugendlichen hatten mit der Suite „Minimundus“ das Konzert eröffnet. Jeder der 4 Sätze „Ouvertüre“, „Pastorale“, „Lamento“ und „Danza“ war eine eigene kleine Klangwelt, die mit ihren unterschiedlichen Charakteristiken den perfekten Einstieg in den vielseitigen Abend bot. Mit „Dakota“ entführte das Jubo die ZuhörerInnen ins Land der Sioux-Indianer. In den 5 Szenen ging es um den „Großen Geist“, die „Büffeljagd“, „Die Pfeife rauchen“, den „Geistertanz“ und die „Pilger am Wounded Knee“. Die äußerst kurzweilige erste Konzerthälfte endete mit der gekonnt vorgetragenen Filmmusik aus „Transformers“.

Nach dem Konzertmarsch „Lugano“ erläuterte Rainer Laumann, Dirigent und Moderator des Abends auf humorvolle Weise, wie die Wünsche aus den Musikerkreisen das Programm des Abends beeinflusst haben. So kam es zu einer wunderbaren Wiederaufführung der „Highlights aus Chess“ aus der Feder der beiden ABBA-Männer. Und die Disney-Fans im SBOW  konnten sich über ein sehr schönes Potpourri aus dem Film „Aristocats“ freuen. Den orientalisch angehauchten „Wedding Dance“ von Jacques Press, technisch und rhythmisch anspruchsvoll, aber wunderbar leicht klingend, widmete der Dirigent seinen Eltern, die ihren 58. Hochzeitstag im Konzert verbrachten. Zu guter Letzt testete Laumann, ob das Publikum auch seinem Dirigat folgen und passend „Sing!“ rufen konnte. Das Medley „The Best of Ed Sheeran“ endet nicht nur mit dem gleichnamigen Song, sondern auch mit dem Ruf „Sing!“, der von Orchester und Publikum gerufen, donnernd im Saal verhallte.

Zum Abschluss kamen nochmal alle Kinder, Schüler und Jugendlichen zum SBOW auf die Bühne. Nach der gemeinsam vorgetragenen Zugabe „Challenger Point“ gab es stehende Ovationen.

Auch in diesem Jahr konnten die Wixhäuser langjährige MusikerInnen für ihr Engagement auszeichnen. Gaufachwart Wolfgang Schroth gratulierte Bärbel Kraus (in Abwesenheit) zu 10 Jahren aktivem Musizieren. Mark Stephan und Bastian Erzgräber wurden für 20 Jahre geehrt und Hubert Herchenhahn erhielt für 25 Jahre aktives Musizieren die Ehrennadel in Silber der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. (BDMV).

sbow 20190513

Kategorie: